Zum ersten September hat das Projekt InTraHealth der FH Dortmund mit Beteiligung des Forschungsschwerpunktes gestartet. DITES-Mitglieder Petra Werner und Christian Kohls sind mit ihren Expertisen in Kommunikation bzw. Infomatik Teil.

Inter- und transgeschlechtliche Personen erfahren Diskriminierung in der Gesundheitsversorgung. Dem möchte das Projekt InTraHealth entgegenwirken, indem Fachkräfte für diese Personengruppe sensibilisiert werden.

Das Projekt des Fachbereichs „Angewandte Sozialwissenschaften“ der FH Dortmund beabsichticht langfristig eine Förderung von bedarfsgerechter Inanspruchnahme der Gesundheitsversorgung. Dafür nimmt InTraHealth die Routine-Gesundheitsversorgung für inter- und transgeschlechtliche Menschen in den Blick.

Als digitaler Teil des Projektes wächst das Wissensportal LGBTI² und zusätzlich entsteht eine Selbstlernumgebung für Gesundheitsfachkräfte. Auch nach dem Projekt soll diese verfügbar bleiben.

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Gesundheit.

Projekte und Forschungstätigkeiten Aktuelle sowie abgeschlossene Projekte des Forschungschwerpunktes DITES